Schützenverein

Neuigkeiten und Informationen rund um den Liborius-Schützenverein Eissen.

Ehrung GV 2023

Nach der Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden Manfred Rottkamp und den Berichten von Kassierer Marco Koch und Schriftführer Matthias Fehring wurde bei der diesjährigen Generalversammlung des Liborius Schützenvereins auch über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge abgestimmt. Die Mehrheit hat sich für eine Erhöhung auf 35 € für Erwachsene, bzw. 25 € für Jugendliche ausgesprochen. Bei einer weiteren Abstimmung gab es eine Mehrheit für die Gleichsetzung aller Geschlechter bei der Mitgliedschaft. Außerdem wurden zwei Ehrungen vom Schützenfest nachgeholt. Manfred Rottkamp und Helmut Tewes wurden für ihre jeweils 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Auf dem Schützenfest 2023 (15. - 17. Juli) wird Franz Engemann zum Ehrenmitglied ernannt, dazu hat die Generalversammlung einen einstimmigen Beschluss gefasst. Weitere Termine 2023 sind: 6.5. Bataillonstreffen, 10.6. Fahrt zur Landesgartenschau (bei genügend Interessierten), 23.6. Hallenreinigung, 1.7. Königschießen, 23.7. Liboriprozession, 18.11. Gedenkfeier zum Volkstrauertag, 2.12. Nikolausmarkt

Der Liborius Schützenverein lädt seine Mitglieder am Samstag, 14. Januar 2023 um 20 Uhr zu seiner Generalversammlung in der Hüssenberghalle ein.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Gedenken der verstorbnenen Mitglieder
  3. Vereinschronik von vor 25 Jahren
  4. Jahres- und Kassenberichte
  5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands
  6. Erhöhung der Mitgliedsbeiträge
  7. Ehrungen der Jubilare
  8. Pause
  9. Gleichsetzung der Vereinsmitlgiedschaft für alle Geschlechter
  10. Ehrenmitgliedschaft
  11. Vorausschau 2023
  12. Verschiedenes

Neben Getränken wird auch ein kleiner Imbiss gereicht. Anzugordnung: Uniform, ohne Hut. Der Vorstand freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen.

Volkstrauertag 2020 3

Auch in diesem Jahr fand die Gedenkfeier zum Volkstrauertag bereits am Samstag statt. Bei Fackellicht der Feuerwehr und Anwesenheit der Fahnen vom Schützenverein, vom Kriegerverein und der Feuerwehr hat Hauptmann Peter Friedrich die Gedenkfeier eröffnet.
Als Redner hat Ortsheimatpfleger Paul Arens ein paar Worte an die Anwesenden Bürgerinnen und Bürger aus Eissen gerichtet und an die Verstorbenen der zwei Weltkriege sowie des Ukraine Krieges gedacht. Ein paar Kindern aus dem Dorf haben, unter Anleitung von Katharina Schulz, Gedichte einstudiert und diese bei der Gedenkveranstaltung vorgetragen. Bei musikalischer Begleitung einer Trompeterin haben die Liboriusschützen einen Kranz niedergelegt.

 

Am 12. November findet anlässlich des Volkstrauertages eine Feierstunde zu Ehren der Gefallenen aus den vergangenen Kriegen statt. Hierzu sind alle Eissener Bürger und Interessierte herzlich eingeladen.
Die Veranstaltung findet wieder wie im letzten Jahr bereits samstags statt und beginnt um 18:30 Uhr an der Hibbeke Kapelle. Bereits um 17:30 Uhr findet in der Kirche die Vorabendmesse statt. Neben Wort und Musikbeiträgen wird auch ein Fackelzug der freiwilligen Feuerwehr für den feierlichen Rahmen sorgen.

Volkstrauertag 2020 3

Die Eissener Liborius Schützen nehmen am Sonntag, 24. Juli an der Liboriprozession teil. Beginn ist um 10:30 Uhr mit dem Festhochamt in der Kirche. Im Anschluss daran findet die Prozession statt. Anzugordnug: Uniform, Handschuhe, ohne Hut.

König 2022 1

Der Liborius Schützenverein Eissen feiert am kommenden Wochenende, 16. bis 18. Juli, sein alljährliches Schützenfest und lädt herzlich dazu ein. Regiert werden die Schützen dabei in diesem Jahr von König Frank Wiese. Zur Königin hat er seine Frau Manuela Wiese erkoren. Beim Königschießen am 2. Juli sicherte er sich um 22:41 Uhr mit dem 46. Schuss als treffsicherer Schütze am Vogel die Königswürde.

Die Freude war groß, als es am vergangenen Samstag um 22:41 Uhr endlich hieß: „Wir haben einen neuen König.“

Königschießen 2022 5

Frank Wiese holte den Vogel zuvor mit dem 46. Schuss treffsicher von der Stange. Als König regiert er nun mit seiner Frau Manuela Wiese die Eissener Schützen am Festwochenende vom 16. bis 18. Juli. Dem Hofstaat gehören an: Josef und Heike Derenthal, Michael und Stefanie Siewert, Stefan und Nicole Zwilling, René und Andrea Munkelt, Tanja Schade und Thomas Martena, Jörg und Kerstin Saken sowie Dirk und Ilke Saken.

Neben dem König wurden auch die Fender-Schützen ermittelt:

vogel transparent

Der Liborius-Schützenverein veranstaltet am 2. Juli sein diesjähriges Königschießen. Um 15 Uhr wird in Uniform und mit dem Gewehr vor der Kirche angetreten. Zunächst holen die Schützen den amtierenden König Christian Tewes ab, um anschließend in der Hüssenberghalle um die Fender- und Königswürde zu schießen.
Für die musikalische Unterhaltung am Nachmittag sorgt der Nörder Musikverein. Ab 16.00 Uhr gibt es ein Kaffee und Kuchenbuffet, welches von den Frauen des Vorstandes organisiert wird.
Zur Königsproklamation und zum anschließenden Tanz spielt die Band »BLUE NOTES«. Alle Dorfbewohner und Interessierte sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.
Das Schützenfest findet vom 16. - 18. Juli statt.

Nach zweimaliger Verschiebung konnte am Samstag den 09.04.2022 endlich die Generalversammlung der Liborius­schützen stattfinden. Manfred Rottkamp hat die Versammlung um 20:02 Uhr in der Hüssenberghalle bei 58 anwesenden Vereins­mitgliedern eröffnet.